?? Armbrust ?? - EASF-2016 - Armbrustsportfest

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Was ist Armbrustschiessen ?


Hier finden Sie allerlei Interessantes, Informatives und Skurriles rund um den Armbrustsport...

Bestandteile einer zeitgemässen Match-Armbrust ...

 
 
 

Filme & Videos


 
 

Schweizer Fernsehen

Dank der Tell-Legende und der darin enthaltenen Szene mit dem Apfelschuss ist die Armbrust weltberühmt. Seit damals ist das Armbrustschiessen zu einer modernen, internationalen Sportart geworden - mit Weltrekordhaltern aus der Schweiz. Das schweizer Fernsehen besuchte die Armbrustschützen Brestenegg-Ettiswil.


Schweizer Fernsehen

Die Legende lebt: Die Sendung «Einstein» des Schweizer Fernsehens lässt mit der einzigen schiessfähigen Armbrust-Replika aus Tell`s Zeiten und mit dem modernsten Hightech-Sportgerät eines Weltmeisters (Simon Beyeler, Schwarzenburg) den Apfelschuss wiederholen. Aus 80 Schritt Distanz, beschrieb Schiller einst, soll der Schweizer Nationalheld den Apfel auf Walterli`s Kopf getroffen haben. War und ist das möglich? Oder hat der grosse Dichter ganz einfach gelogen?

 
 

... nicht ganz ernst zu nehmen ...


Donald Duckman

Der britische Erfinder Donald Duckman(!) macht immer wieder durch kuriose Armbrustmodelle auf sich aufmerksam. Sein Augenmerk gilt dabei der halb- oder vollautomatisch nachladenden Repetier-Armbrust. Dabei spielt es für ihn keine Rolle, ob es sich um eine Pfeil- oder Kugelarmbrust handelt oder gar um eine kleine Armbrust-Pistole.
Die im oberen Video vorgestellte, halbautomatische Repetierarmbrust besitzt ein Magazin von 12 Pfeilen.


Die im unteren vorgestellte, vollautomatische Repetierarmbrust besitzt ein Magazin von 10 Pfeilen.
Seine Modelle sind mit unserer Hochleistungsarmbrust zwar nicht vergleichbar (und auch nicht ganz ernst zu nehmen) - aber eines muss man dem findigen Daniel Düsentrieb lassen: Funktionieren tun sie(!) - und eine Arbeitserleichterung für das mühevolle Armbrustspannen wären sie auch...

Jedoch gilt für beide Modelle am Eidgenössischen Armbrustsportfest:

Very British
   aber leider nicht zugelassen :-)

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü